Tageslosung

Der HERR segne dich und behüte dich.
Segnet, weil ihr dazu berufen seid, auf dass ihr Segen erbt.

Ihre Hochzeit liegt schon 25, 50, 60, ... Jahre zurück?
Das ist ein Grund zum Feiern!

Vermutlich feiern Sie ohnehin im Kreis Ihrer Familie und Ihrer Freunde. Vielleicht in einem großen Saal mit Musik und Tanz oder etwas kleiner zu Hause.
Sie können aber diesen Jubeltag ebenso wie damals mit einem Gottesdienst beginnen. Und ebenso wie damals ist dieser Gottesdienst am schönsten, wenn Sie ihn in der Kirche feiern. Wenn Sie gebrechlich sind und die Kirche nicht mehr besuchen können, kann er selbstverständlich auch woanders stattfinden.

Der Ablauf des Gottesdienstes folgt dabei in der Regel dem des Traugottesdienstes, wobei freilich an die Stelle der eigentlichen Trauung ein Dank- und Segensgebet tritt. Darin wird für die gemeinsamen Jahre gedankt und gleichzeitig Gottes Segen für die weitere – und hoffentlich lange – gemeinsame Zeit erbeten.

Auch bei der Feier einer Silbernen, Goldenen oder Diamantenen Hochzeit wird die Pfarrerin oder der Pfarrer zu Ihnen kommen und mit Ihnen ein Gespräch führen, in dem Sie von Ihrer gemeinsamen Zeit erzählen können. Dabei können Sie auch die äußeren Dinge, Blumen, Musik usw. klären.

 

Die Ehejubiläen

Dass die silberne Hochzeit nach 25 Jahren und die goldene nach 50 Jahren gefeiert wird, wissen noch ziemlich viele Verheiratete. Aber es gibt noch viel mehr Jubiläen, die hier mal in einer Liste dargestellt sind.